Montag, 21. November 2011

Kartoffel-Brokkoli-Auflauf

Dies war ein Versuch. Ich habe schon lange keine Aufläufe mehr gemacht. Vegan finde ich das doch immer wieder schwierig.
Ich habe mich heute an einer veganen "Käse" Soße probiert. Als Basis habe ich Cashewmus genommen. Ich liebe ja Cashewnüsse. :)
Ich habe das Cashewmus mit ca. 400ml Wasser gemischt. Ich kann aber nicht sagen wieviel Mus es war. Dann kam noch rein Kräutersalz, Saft einer halben Zitrone und 2 EL Hefeflocken.
Die Kartoffel habe ich ca. 15 min vorgekocht und auch den Brokkoli. Dann alles zusammen in eine Auflaufform und ab in den Ofen.
Es war echt lecker. Die Soße ist noch ausbaufähig. Ich hatte sie auf jeden Fall nicht kräftig genug gemacht. Vielleicht würde auch noch etwas Muskat gut passen.

Kommentare:

  1. Ja, vegane Aufläufe sind schon zum Verzweifeln... Ich mache immer so´ne Art Mehlschwitze, also pflanzl. Magarine erhitzen, Mehl rein und mit Soja- oder Hafermilch aufgiessen. Dann etwas Gemüsebrühe und Sojasahne rein, fertig....

    Und wenn ich es mal "käsiger" haben möchte (passt ja auch besonders gut bei Kartoffel-Brokkoli-Auflauf) streue ich noch dieses Zeugs in die Sauce:

    http://www.alles-vegetarisch.de/Kaesealternativen-Aufschnitt---Streukaese-PARMAZANO-Streukaese-Parmesan-Art-Prozent28StreudoseProzent29--60g-,art-1843

    LG....

    AntwortenLöschen
  2. Echt? Ich mach mir jedes Wochenende Aufläufe weil sie so schön einfach sind. Als Soße bastle ich mir was zusammen, lecker war zum Beispiel Blumenkohlsauce oder Kohlrabisauce. Ich hab auch Hefeschmelz probiert, aber den mag ich nicht so. Und obendrauf muss veganer Käse, Wilhelmsburger Pizzaschmelz ging sehr gut!

    AntwortenLöschen
  3. Hallöchen!

    Habe deinem Blog einen Award verliehen. :) http://ratfashion.blogspot.com/2011/12/mein-zweiter-award.html

    Grüßchen :)

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,

    vor kurzem haben wir die Website http://www.rezeptefinden.de/ eingeführt, auf der unsere Nutzer Hunderttausende von Rezepten aus deutschsprachigen Websites für Ernährung und Food-Blogs durchsuchen können.

    Uns ist aufgefallen, dass Sie ganz viele leckere Rezepte auf Ihrem Blog haben. Wir empfehlen Ihnen daher, einen Blick auf unsere Liste der Top Food-Blogs zu werfen http://www.rezeptefinden.de/top-food-blogs.

    Wenn Sie Ihren Blog der Liste hinzufügen möchten und Ihre Rezepte in das Verzeichnis von http://www.rezeptefinden.de aufgenommen werden sollen, müssen Sie nur die Anweisungen unter diesem Link befolgen: http://www.rezeptefinden.de/top-food-blogs-hinzufügen.

    Für weitere Informationen, kontaktieren Sie mich bitte an senka@rezeptefinden.de.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Senka

    AntwortenLöschen
  5. Als Soße kann man auch gut Sojajoghurt nehmen, den einfach 2 bis 3 Stunden abtropfen lassen (das wäre ideal eine Stunde reicht aber auch, wenn es etwas schneller gehen soll), in einen Topf mit etwas Hafersahne geben, beides etwas aufkochen lassen und mit Pfeffer uns salz würzen, Kräuter hinzugeben ( z.B 8 Kräuter (TK) oder frische Petersilie und Basilikum).



    Später dann einfach über das Gemüse in der Auflaufform gießen.

    lg

    food-master

    AntwortenLöschen

Das erste Radio für Veganer und Vegetarier

Seit einiger Zeit gibt es jetzt das erste Radio für Veganer und Vegetarier. Ich habe es jetzt erst entdeckt und finde es echt spannend. Sie ...