Go Vegan

Ich bin vegan. I am a vegan. Je suis vegan. Sono vegan. Ik ben een veganist. Soy vegano. Eu sou veganer. Jag är vegan. Jeg er veganer. Minä olen vegaani. Jsem vegan.

Freitag, 30. September 2011

Veganer Burger im Blondies, Bochum

Wir waren mal wieder im Blondies in Bochum. Ich mag den Laden. Super finde ich das ich dort super leckere vegane Burger essen kann und mein Schatz einen Burger mit Fleisch essen kann. Seiddem ich vegan lebe hat sich sein Fleischkonsum zwar sehr reduziert, aber er isst es halt doch gerne.

Die verschiedenen Burger gibt es dort immer in drei Varianten: vegan, vegetarisch und mit Bio-Fleisch.

Ich hatte dieses Mal einen veganen Cheeseburger. So lecker. Das Blondies ist leider nicht ganz bei mir um die Ecke. Ich glaube, ich wäre dort Stammgast.

Ich freue mich schon auf das nächste mal. :)


Adresse:
Kortumstr.140
(Ecke Nordring)
44787 Bochum

Öffnungszeiten:
Mo - Mi:17:30 - 23:00
Do - Fr: 17:30 - 00:00
Sa: 12:00 - 00:00
So: 15:00 - 22:00



Hugo - der Sommerhit :)
War super lecker :)
Der Cheesburger. Er sieht etwas verhunst aus, das liegt aber daran, das ich schon angefangen hatte zu essen und mit dem Handy fotografiert habe. :)


Dienstag, 27. September 2011

Salat mit krossem Tofu

Heute Abend gab es bei mir eine Schüssel Salat. Den gibt es bei mir im Moment abends oft. Ich habe ja vor abzuspecken ;) Heute gab es Feldsalat mit Gurke, Paprika und Tomamten. Das beste am Salat ist der krosse Tofu als Topping. Super lecker. Ich zerkrümel mir dafür immer ein Stück Tofu und brate ihn mit Sojasoße scharf an.


Mittwoch, 21. September 2011

Alles im Grünen - Sonnentor


Ich habe die nächste Probiertüte aufgemacht. Es gab eine Schüsselsalat und dazu ein Dressing mit den Salatkräutern "Alles im Grünen" von Sonnentor. Auch diese Mischung fand ich super. Hier sind auch wieder die kleinen blauen und lilaen Blüten drin. Allerdings verschwinden sie im Salat.


 



Dienstag, 20. September 2011

Chili sine carne

Da hatte ich ja schon seit Tagen hunger drauf. :)


Zutaten:
1 Zwiebel
1 Paprika
1 kleine Dose Mais
1 mittlere Dose Kidneybohnen
4 Hände Sojagranulat
1,5  Dosen passierte Tomaten

Gemüsebrühe
Salz
Pfeffer
Paprika
Chilipullver
Cayennepfeffer

Sojagranulat in heisser Gemüsebrühe ca. 15 Min einweichen.
Die  Zwiebel keinschneiden und in einem Topf mit Öl anschwitzen.
Sojagranulat etwas ausdrücken und zu den Zwiebeln geben.
Die Paprika in Würfel geschnitten mit in den Topf und alles etwas anbraten.
passierte Tomaten zufügen und die Dose mit Wasser füllen und ebenfalls in den Topf.
Alles umrühren.
Mais und Kidneybohnen dazu.
Kochen lassen.
Mit den Gewürzen und der gekörnten Gemüsebrühe abschmecken, vielleicht noch Tomatenmark zugeben.

Abends gab es das Chili dann noch mal mit Reis :) 

Fernsehtipp: SWR 21.09.2011

Fleischlos glücklich? ...und Fisch gibts auch nicht!

Sendung am Mittwoch, 21.09.2011, 20.15 bis 21.00 Uhr

Sendungsbeschreibung von SWR:
"Die Sendung berichtet über den Selbstversuch einer Autorin, die sich entschloss, für eine bestimmte Zeit als Vegetarierin zu leben. Wie ergeht es der Autorin, wenn sie von einem Tag auf den anderen zur Vegetarierin wird? Fällt ihr der Verzicht schwer?
"Ich esse gerne Fleisch und Wurst, aber nach der Silvestergans ist Schluss. Das ist mein Vorsatz für das neue Jahr: Ich werde Vegetarierin auf Zeit und verzichte (zumindest erst einmal) ein halbes Jahr lang auf Fisch und Fleisch", so die Autorin. Ihre Argumente sind unter anderem: 18 Prozent der globalen Klimagase würden durch die Fleischproduktion verursacht, mehr als durch den Autoverkehr. Für die Rindfleischproduktion würde der Amazonas gerodet. Von Fleisch würden viel weniger Menschen satt als von Getreide.
Auch gesundheitlich spreche alles dafür, seinen Fleischkonsum zumindest zu reduzieren, wenn nicht sogar einzustellen. Sie trifft eine Ökoberaterin, die ausrechnet, was man der Umwelt als Vegetarier an CO2 erspart, einen vegetarischen Ernährungsberater, der ihr sagt, worauf sie achten müsse bei der Umstellung, und einen veganen Koch, der sie davon überzeugen will, dass eine Soja-Ersatz-Roulade genauso schmeckt wie eine echte Rinderroulade. Ein Selbstversuch mit einer kleinen Krise zwischendurch und vielen neuen Erkenntnissen.
Ein Film von Sigrid Faltin"

Montag, 19. September 2011

PIZZA !!!!!!!

Es gab bei uns Pizza! Selbstgemachte Pizza finde ich ja soooo lecker. So einfach zu machen, nur etwas Zeitaufwendig, weil ich immer einen Hefeteig mache. Aber es lohnt sich :)

Hefeteig:
400g Mehl
1 Tüte Trockenhefe
1/2 Teelöffel Salz
150-200 ml Wasser (lauwarm)
2 Esslöffel Olivenöl

Alles zu einem Teig verkneten. Die Mengenangaben sind ungefähr. Als Ergebnis muss ein geschmeidiger und nicht klebender Teig rauskommen. Wenn man mit den Finger in den Teig reindrückt, sollte der Teig wieder hochkommen. Dann kommt der Teig bei mir immer in den Ofen, bei ca.70°C - in einer Schüssel, frisches Küchentuch drüber und ca. 30 Min. gehen lassen.
Nach 30 Min sollte der Teig mindestens doppelt so groß sein. Dann noch mal durchkneten und ausrollen.

Auf die Pizza kam dieses Mal: Paprika, Champignons, Mais, Knoblauch.
Für mich: Wilmersburger Pizzaschmelz (linke Seite)
Für meinen Freund: Gouda (rechte Seite)












Kosmokatze jetzt auch bei Facebook.

Ich habe länger über den Sinn einer Facebookseite nachgedacht und mich dann dazu entschlossen auch eine zu machen.
Kommt mich besuchen! :)

___________________________________________________________________

Freitag, 16. September 2011

Rühr-Tofu zum Frühstück :)

Das war lecker. Seid Wochen esse ich irgendwie immer das gleiche zum Frühstück. Heute morgen wollte ich mal was anderes. :)

Man nehme:
  • gekrümmelten Tofu
  • Sojasahne
  • Kurkuma
  • Salz
  • Pfeffer
Alles miteinander vermischen und in der Pfanne anbraten. Den Rühr-Tofu dann aufs leckere Vollkornbrot und Tomate drauf. Die "Gute Laune" Gewürzmischung von Sonnentor darf dann selbstverständlich nicht fehlen :)


Das Essen war etwas schwierig. Ich habe heute morgen im Bett gefrühstückt. Das war keine ganz so gute Idee. :)))
__________________________________________________________

Mittwoch, 14. September 2011

Donnerstag, 8. September 2011

Penne à la crème

Endlich wieder Zeit zum Kochen. Angefangen habe ich mit einem einfachen Nudelgereicht aus dem Buch "vegan lecker lecker!". Ich fand es klasse. Vielleicht koche ich das heute Abend noch einmal für meine Schatz.




Die Diplomarbeit ist abgegenen! Juchuuuuu!!! Jetzt geht es wieder los!

Heute morgen habe ich die Arbeit abgegeben. Konisches Gefühl, aber langsam wird es ein gutes Gefühl :)
Jetzt geht es wieder vegan so richtig los. Freue mich total. Heute Mittag gab es direkt: Penne à la crème.
___________________________________________________

Sonntag, 4. September 2011

Bald ist es geschafft!

Nicht mehr lange und dann ist die Diplomarbeit endlich fertig!!!!
Ich freue mich schon, wenn ich endlich wieder Zeit zum Kochen und bloggen habe.


Juchuuuuu!!