Freitag, 15. Juli 2011

Nestea macht grausame Tierversuche für Tee

Also manchmal kann ich es einfach nicht mehr fassen. Nestea macht laut PETA Tierversuche an Mäusen und Ratten um einfach nur die möglichen gesundheitlichen Vorteile von Tee-Produkten und Tee-Inhaltsstoffen zu untersuchen.
Bitte??
Ich trinke zum Glück das Zeug eh nicht. Allerdings trinke ich immer Vittel, was ja auch von Nestle ist. Ich denke ich muss da doch mal umsteigen.

PETA ruft zur Online Petition auf. Bitte mitmachen!


Kommentare:

  1. ich empfehle leitungswasser in die vittel-flasche füllen - kostenlos, genauso hochwertig, löscht den durst, und der umwelt gehts auch besser damit ;-)

    mich würde ja mal interessieren, ob andere teehersteller nicht auch tierversuche machen... lipton war ja schon in der kritik, und ich könnt mir gut vorstellen, dass zb die fix-tees auch nicht ganz ohne sind.

    AntwortenLöschen
  2. bei PETA auf der Seite steht: "und anderen Marken, die nicht an Tieren experimentieren, zu folgen – wie z.B. Lipton, Teekanne, TeeGschwender, Arizona und Twinings."

    Litpon hat ja wohl aufgrund der Proteste erklärt, keine Tierversuche für Tee oder Teeinhaltsstoffe mehr durchzuführen oder in Auftrag zu geben.
    (Quelle: http://www.peta.de/lipton)

    AntwortenLöschen

Das erste Radio für Veganer und Vegetarier

Seit einiger Zeit gibt es jetzt das erste Radio für Veganer und Vegetarier. Ich habe es jetzt erst entdeckt und finde es echt spannend. Sie ...