Go Vegan

Ich bin vegan. I am a vegan. Je suis vegan. Sono vegan. Ik ben een veganist. Soy vegano. Eu sou veganer. Jag är vegan. Jeg er veganer. Minä olen vegaani. Jsem vegan.

Sonntag, 10. April 2011

Beim Bäcker

Ich war gestern abend noch beim Bäcker um mir für heute Mittag Brötchen, Baguette oder dergleichen zu holen. In der Theke lagen lecker Ciabatta. Ich habe schon lange kein Ciabatta mehr gegessen und frage also die Verkäuferin, ob irgendwelche Milchprodukte verarbeitet worden sind.
Die Verkäuferin erklärt mir, das sie es mir nicht garantieren kann, das nicht doch vielleicht Milch in irgendeiner Form enthalten ist. Grundsätzlich würden keine Milchprodukte zu den Zutaten gehören, aber es kann immer sein, das in der Backstube Reste von anderen Teigen mitverarbeitet werden. Sollte ich Allergiker sein, dann sollte ich das Brot besser nicht kaufen.
Ich stand etwas perplex da, habe es dann gekauft, aber schon beim hinausgehen mich geärgert.
Wie kann das sein, das eine Backstube so schlampig arbeitet. Gerade in der heutigen Zeit, wo es viele Menschen mit Milchallergien und Intoleranzen gibt.
Und wenn sie das über das Ciabatta sagt, dann lässt es sich ja auch auf die Brötchen übertragen. Also gibt es jetzt keine Brötchen mehr vom Bäcker?

Kommentare:

  1. Beim durchschnittlichen Bäcker weiß heuter keiner mehr Bescheid :-( Die bekommen das Meiste schon fertig angeliefert. Da gibt's Vorbackmischungen, in denen mittlerweile 200 Zusatzstoffe zugelassen sind. Kam letztens mal bei Quarks & Co. Ich war auch geschockt. Das ist kein traditionelles Handwerk mehr. Wenn ich sehe, wie viel Billig-Bäcker hier aufgemacht haben, wundert mich das auch nicht.

    AntwortenLöschen
  2. Diese Billig-Bäckereien finde ich auch ganz schlimm. Aber das war ja noch nicht mal eine. Die haben hier in der Umgebung zwar mehrere Filialen, aber irgendwie hatte ich bis jetzt die Vorstellung, das die Brötchen bei denen was taugen. Vielleicht bin ich da doch immer noch zu naiv.
    Ich glaube, ich muss mich da auch noch mal mit meinem Biobäcker über die Brote unterhalten… und vielleicht doch mal wieder öfters selber backen.

    AntwortenLöschen